Infos aus Loitz





Fleißige Hände haben wieder für Ordnung gesorgt mal sehen wie lange es vorhält, bis wieder einige B......e die Arbeit anderer nicht achten und für Unordnung sorgen.
Die Aufnahme ist vom 23.08.2020 ca. 11:45 Uhr



Foto vom: 19.08.2020

Es gibt wieder solch bekloppte (anders kann man es nicht Ausdrücken) Bürger die keine Ordnung halten können, aber auch der oder die wird mal erwünscht werden, dann landet der Müll sicherlich wieder dort wo er hergekommen ist.









Foto vom 02.08.2020

Zukunftsstadt Loitz schmückt sich, von Pflege weit entfernt, will man so sein Ziel erreichen? Wenn man nicht in der Lage ist sowas zu pflegen dann sollte man es garnicht erst aufhängen, und das ist nur eine Stelle.





Foto vom 02.08.2020 

Nach hinweisen von Bürgern auf Unfallgefahr (siehe Bild vorher) wurde nun das Vorfahrtszeichen angebracht.

Nun stellt sich mir folgende Frage: soll ich nun wirklich an den Historischen Spruch 

" B...e Loitzer " glauben ?

Das Vorfahrtszeichen ist doch verkehrt rum,oder ?


Foto vom 28.07.2020 

Heilgeiststraße ausfahrt zur Peenestraße, laut sichtbarer Beschilderung Gleichrangige Straßen, Bild vorher Peenestraße ist Hauptstraße also Unfall schon vorprogrammiert


Foto vom 28.07.2020

Peenestraße ist Hauptstraße Einbahnstraßenschild zur Heilgeiststraße abgeklebt













Gestern also am 30.Juli 2020 haben Bürger nun eine Anschrift in dem zu Unrecht abgelegtem Müllberg gefunden, die Anschrift wurde den Zuständigem Ordnungsamt übergeben.

Auf das Ergebnis der Untersuchung, warum und wieso der Müll an verbotener stelle abgelegt wurde bin ich sehr gespannt.




Wochenlang steht die Warnbake schon auf der Gefahrenstelle, 

  ist die Stadt nicht in der Lage die Gefahrenstelle zu beseitigen?


Große Unfallgefahr für Kinder, kein Absturzschutz für die Kinder


Am 07.07.2020 wurde der Platz ja vom Müll gesäubert, am 08.07.2020 war schon wieder Müll abgeladen worden, eine Unverschämtheit sondergleichen, aber die, die sowas machen werden durch Fehler die sie machen sich selbst verraten.


























Heute 07.07.2020 haben wieder fleißige Hände den Müll von Unvernünftigen Bürgerinnen beseitigt, mal sehen wie viele Stunden es dauert bis dort wieder Müll abgeladen wird, oder es bleibt sauber da viele das Lesen gelernt haben.



                Parkplatz sicherlich wegen Einsturzgefahr gesperrt.

                                    Aufnahmen vom 1.07.2020

                                 Mal sehen wie lange es dauert?         

 

 

 


Ob die Häuser auch wissen das sie nur bis zu den roten Barken zusammenbrechen dürfen ? Mal sehen wieviel Monate / Jahre es dauert bis das Problem gelöst ist.





 



   


 

! Missachtung der Arbeit anderer Bürger !

 


 

 

 

 











Da ich aus sicherer Quelle weis das die fleißigen Hände der Mitarbeiter des Loitzer Bauhofes dieses Jahr schon sehr oft 

Müll und Schandflecke in Loitz beseitigt haben, es aber immer wieder geschieht das Müll und Dreck dort abgeladen wird wo er nicht hingehört und es auch Verboten ist (siehe Fotos ). 

Ist das in Ordnung ?
Ich finde das es eine Unverschämtheit einiger Bürger ist die Arbeit der Mitarbeiter des Bauhofes zu Missachten.
Vielleicht wäre es gut wenn die Stadt Nachhilfeunterricht für Erwachsene im Lesen ermöglicht, denn die die das machen 

können es wohl nicht, dieser Müll wird sicherlich nicht von Kinder und Schüler dort abgestellt, das können nur Erwachsene sein.

Keine 1000 Meter weiter ist eine Möglichkeit den Müll Ordnungsgemäß zu entsorgen.





                Sehr gute und richtige Information.

                   Loitzer Bote vom 19.06.2020

 


Aber sollte das Ordnungsamt und die Stadt nicht alle gleich behandeln? 


Und  eine Ordnungswidrigkeit für alle die sie begehen ahnden?


So sollten sie vor der eigenen Tür (Rathaus und Markt) schon mal anfangen dort werden schon jahrelang die Verkehrszeichen nicht beachtet und ignoriert ( Parkscheibe, 2 h Parkzeit einhalten usw.) besonders von einigen die Ordnung und Einhaltung der Regeln von anderen verlangen.
Wenn man die Einhaltung von Regeln usw. vom Bürger verlangt,  sollte man eigentlich mit gutem Beispiel (Vorbildwirkung) vorangehen.
Ebenso wird der Fußgängerüberweg so dicht von Fahrzeugen zugeparkt das Fahrzeugführer garnicht einsehen können ob ein Fußgänger den Übergang nutzen möchte, das ist den Verantwortlichen für den Ruhenden Verkehr wohl alles egal?
Nochmal zur Feuerwehr, die hätten es eigentlich verdient vernünftige Zufahrtswege bzw. Straße zu ihren Ausfahrten zu haben, bis die auf vernünftigem Untergrund sind das sie zum Einsatz können haben sie schon große Schäden an ihren Fahrzeugen und Ausrüstungen.
75 - Jahre nach dem 2. Weltkrieg und immer noch solche schlechten Straßenverhältnisse für die, die unser wichtiges Gut unser Leben beschützen und Retten sollen.


Rapsfeld bei Sassen

Foto:© Reinhard Schulz

Der tote Arm der Peene

Foto:©Reinhard Schulz